Profil anzeigen

Fresh in Flensburg #21: Ein neuer Job

Carlo Zottmann
Carlo Zottmann
Und im Moment habe ich viel Spaß: ich habe mehrere Plugins für eins meiner meistbenutzten Tools veröffentlicht, und arbeite an einer kommerziellen macOS/iOS-App, die auf einem davon aufbaut. Das wird sicher nicht die Welt verändern, aber hoffentlich weltweit vielen anderen Nutzern dieses Tools das Leben vereinfachen.🤞🏼
Die Tage bestehen also hauptsächlich aus Zeit am Schreibtisch, aus Grübelnd-aus-dem-Fenster-starren, aus stundenlangem Rumhacken auf der Tastatur und gelegentlichen zufriedenem Grunzen, wenn etwas nach Plan läuft. Ich bin voll im Flow, es fühlt sich richtig gut an, und ist genau die perfekte Menge an Action gerade. Es muss nicht immer der große Wurf sein, auch wenn die kleine Stimme im Hinterkopf ab und an Dinge sagt wie “Ist das schon alles?“ oder “Sollten wir nicht die Welt retten?”. Es ist gut, dass die Stimme da ist, sie kann ein guter Antrieb sein, aber es ist auch gut zu wissen, wann man sie ignorieren kann und sollte. Shut up, Stimme, nicht jetzt.
Blick über die Hood: Es gibt Menschen, für die das der Ausblick aus dem Wohnzimmerfenster ist. (Wir gehören nicht dazu.) #lifeGoals
Blick über die Hood: Es gibt Menschen, für die das der Ausblick aus dem Wohnzimmerfenster ist. (Wir gehören nicht dazu.) #lifeGoals
Also kümmere ich mich gerade um meine Plugins für Obsidian (das erwähnte Tool) mit ihren Projektplänen, die Planung für meine neue App, und die Marketing-Strategie, die ich fahren möchte. Letzteres ist neu für mich, ich bin gespannt, welche Resultate sie bringen wird, wenn ich sie umgesetzt habe. Und das erste Mal seit meinem Abschied vom alten Job habe ich derzeit auch das Gefühl, gerade einen guten neuen Job kennenzulernen. Das ist sehr schön.
Nachdem man im neuen Job ja möglichst solide rüberkommen möchte, habe ich mir nach zwei Monaten, in denen ich meinen Haar(wild)wuchs ignorierte,❶ Anfang der Woche endlich mal wieder einen erfolgreichen Friseurtermin gegönnt — und fühlte mich sofort danach sehr viel aufgeräumter (und sexy, y’all welcome). Faszinierend, was das “gefühlte Aussehen” für die eigene Stimmung tut… Kürzere Haare, mehr Mojo. Gute Voraussetzungen für neue Projekte. Let’s go! 🚀
———
❶: Sorry D, ich weiß, dass es hart für Dich war. 😂
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Carlo Zottmann
Carlo Zottmann @municode

Abenteuer in der neuen Wahlheimat — fresh aus dem Süden im hohen Norden angekommen. COME AT ME, FLENS-BRO

Dieser Newsletter läuft ab Mitte April 2022 für knapp 6 Monate: jede Woche erhältst Du eine Mail mit Eindrücken und vielleicht auch Fotos zu "meiner" neuen Stadt, und Ausgabe #25 ist das Staffelfinale.

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
Dieser private Newsletter wird herausgegeben von Carlo Zottmann, Marrensdamm 1, 24944 Flensburg, DE, [email protected], +49-151-651-81827. Alle Rechte vorbehalten.